Archiv

Boha

Wiedergefunden!

Sabines Dudelsäcke sind wieder aufgetaucht!

Sie wurden von jemandem auf einem Flohmarkt im Elsass gekauft und von dieser Person dann im Internet zum Kauf angeboten. Gleich mehrere Leute, die von unserem Verlust wussten, haben dies gesehen und uns mitgeteilt, bzw. den Weiterverkauf beim Anbieter unterbunden. Am 25. Oktober 2022 durfte Sabine ihre Instrumente in Colmar wieder in Empfang nehmen.

Wir danken den vielen Helfern, die uns unterstützt haben, unsere Nachricht mit Rundmails weiterzuverbreiten, auf Facebook zu teilen, auf "instruments volés"-Websites zu platzieren und die Angebote auf Flohmärkten und Websites im Auge zu behalten. Wir sind insbesonders überwältigt von der grossen Anzahl der Helfer aus Musikerkreisen, welche wir bisher gar nicht persönlich kannten.

Also nochmals ein ganz herzliches merci villmoll an alle!

Vermisst

Wir vermissen seit Samstag, 17. September 2022 die zwei Bohas (Dudelsäcke aus der Gascogne) von Sabine.

Es ist kaum zu glauben, aber beim Beladen des Autos für Ferien in der Auvergne wurden sie von Dieter einfach auf dem Trottoir vergessen. Als wir es eine Stunde später bemerkten, waren sie bereits weg. Auch wenn diese Art von Instrument bei uns nicht sehr bekannt ist, müsste der "Finder" bemerken, dass es sich nicht um Gegenstände "gratis zum Mitnehmen" handelt. Deshalb könnten die Instrumente in der nächsten Zeit auf einem Flohmarkt auftauchen oder im Internet zum Verkauf angeboten werden. Ihr könnt Euch sicher vorstellen, dass wir für jegliche Hinweise zum Verbleib der Instrumente äusserst dankbar wären. Es geht hier nicht nur um den finanziellen Wert, so ein Instrument wächst einem ja auch ans Herz. Und auf dem Markt sind diese seltenen Instrumente kaum zu finden und die Lieferzeit für ein neues beträgt über ein Jahr.

Hier die Details zu den Instrumenten:

Beide wurden von Robert Matta hergestellt.

— Eine Boha (Dudelsack aus Südwestfrankreich) in G, mit einem Tonartwechsel, rotbrauner Ledersack (siehe Bild). Hergestellt 2013.

— Eine Bohassa (Dudelsack aus Südwestfrankreich) in C, mit drei Tonartwechseln, dunkelbrauner Ledersack. Hergestellt Februar 2022 (kein Bild vorhanden; ähnliche Instrumente sind auf der Website von Robert Matta zu sehen).

Die beiden Dudelsäcke befanden sich in einem auffälligen, roten Lederetui (siehe Bild).

Wenn Ihr diese Informationen weiterverbreiten möchtet — wofür wir Euch sehr dankbar wären — könnt Ihr das nachfolgende PDF verwenden.

PDF im Format A4 herunterladen.

PDF im Format A5 herunterladen.

PDF en langue française télécharger.

Weitere Bilder:

Unsere alte Balazut-Website

Falls Sie gerne in alten Dingen herumstöbern, interessiert Sie vielleicht der Link zur ehemaligen Balazut-Seite, die in archiviertem Zustand immer noch zugänglich ist. Sie finden hier etwa die Photos der von uns organisierten Bal Folks (auf der Seite „Bilder“) oder die von uns im Jahr 2006 initiierte Diskussion zum Stand der Bal Folk-Szene in der Schweiz (auf der Seite „Archiv“).